Lorem ipsum dolor sit amet, conse ctetur adip elit, pellentesque turpis.

Folgen Sie uns
Image Alt

Kultureller Schock / Überwindung der Unterdrückung

  /  Kultureller Schock / Überwindung der Unterdrückung

Einleitung

In diesem Abschnitt, wirst Du lernen, wie man Hürden und Unterdrückung mittels des “Theaters der Unterdrückten” überwinden kann, was die kulturelle Schock Methode ist, wie man sie gebrauchen kann und was die Vorteile dieser Methode sind, um schwierige Situationen zu managen.
Lekton 1 Kultureller Schock Methode
Lektion 2 Augusto Boal und das Theater der Unterdrückten
Prüfe was Du gelernt hast! Lese die Fragen, versuche sie zu beantworten und prüfe Deine Antwort, indem Du darauf klickst.

Woher kommt das Theater Forum?

Es kommt von Brasilien.
.

Warum wurde es erfundn, was waren die Hauptziele?

Die Hauptziele waren jenen Personen, die von der Gesellschaft misshandelt und diskiminiert wurden, zu helfen, indem sie Werkzeuge in die Hand kriegen, um sich zu emanzipieren.

Was ist das Hauptmerkmal des Forum Theaters?

Das Hauptmerkmal ist, dass es von Leuten für Leute gemacht wurde, um an der eigenen Realität mittels “aktiv werden” zu arbeiten (“spect-actor”).

Was sind die 3 Schlüsselelemente, die uns helfen nicht zu Generalisieren und kulturelle Unterschiede als Bereicherung zu empfinden?

Die drei Elemente sind Dezentrierung, das Verstehen des anderen Referenzrahmens und Verhandlungen.

Nenne mindestens 2 sensieble Gebiete im Feld der Sozialarbeit?

Die sensieblen Gebiete sind:
Der Arbeitsstil; die Konzeption und der Gebrauch von Raum und Zeit; die Denkweise; der Lernstil, die Weltsicht; die Beziehungen zwischen den Gruppen; die unterschiedlichen demografischen und religiösen Kompositionen der Gesellschaften; die Regeln der sozialen Organisation.

Kannst Du dich zumindest an eine Empfehlung erinnern, die dich davor bewahrt, Personen zu schnell zu beurteilen?

Übernehme ein breites anthropologisches Verständnis von “Kultur”, um eine Vielzahl von Facetten menschlicher Handlung, Denken und Identifikationen hervorzuheben.
Sei Dir bewusst, dass keine Kultur homogen und statisch ist, Kulturen stehen in permanenten Wandel.
Erkenne, dass jede Person eine Pluralität von Kulturen in sich trägt und dass jedes Individuum diese Kulturen erwirbt und in ihren eigenen Lebensweg integriert.
Sei Dir bewusst, dass Kultur nicht nur ein Determinierungsfaktor für Dein Verhalten ist: es ist nur ein Faktor, der mit situativen Faktoren und der Persönlichkeit interagiert.